Vernetzte Weiterbildungsberatung
für Unternehmen und Beschäftigte

Neuigkeiten zur Fachkräftesicherung, -entwicklung und -gewinnung

Freitag, 24. November 2023 | Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Cluster/Branchen, Europa

Erste Stufe des Fachkärfteeinwanderungsgesetzes tritt in Kraft

Mit dem Inkrafttreten der ersten Stufe des neuen „Fachkräfteeinwanderungsgesetztes“ am 18. November 2023 sollen gleich mehrere Änderungen die Türen für ausländische Fachkräfte nach Deutschland weiter öffnen. So gilt dann etwa für Arbeitskräfte, die über die „Blaue Karte“ einreisen, eine niedrigere Gehaltsschwelle. Die Blaue Karte EU ist ein  Aufenthaltstitel für Staatsangehörige eines Landes außerhalb der EU, mit der sie in der EU eine Erwerbstätigkeit aufnehmen können. Die Gehaltsgrenze dafür sinkt ab dem Jahr 2023 von 58.400 auf 43.800 Euro und liegt dann für Berufsanfängerinnen und -anfänger sowie Bewerbende in Mangelberufen bei 39.682,80 Euro. Auch die Liste dieser so genannten Mangelberufe wird erweitert. Sie definiert, in welchen Berufen es einen Mangel an Arbeitskräften in Deutschland gibt. Berufe wie z.B. Führungskräfte im Bau und Lehrkräfte kommen nun dazu. Damit können nun mehr Bewerberinnen und Bewerber über die Blaue Karte nach Deutschland einreisen. Fachkräfte aus nicht-reglementierten Berufen, deren ausländischer Abschluss in Deutschland anerkannt ist, können nun auch in anderen Branchen arbeiten. Weitere Informationen


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Cluster/Branchen, Europa.
10

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.